Hubschrauber Rundflug / selber fliegen in Österreich

Die Alpenrepublik Österreich ist eine wahre Fundgrube an Natur- und Kulturschätzen, die parlamentarische Republik ist durch die Lage zwischen Mittel- und Südeuropa einzigartig. Durch diese besondere Lage wurde Österreich nach der Belagerung durch die Türken die Verbindungsachse zwischen der islamischen und der europäischen Kultur. Zeugnisse dieser langen, bewegenden, durch vielerlei Einflüsse geprägten Geschichte finden sich heute in ganz Österreich.

Etliche Gebiete in Österreich finden sich auf der Weltkulturerbe- aber auch auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO.

Doch auch ohne die einzigartigen Kulturzeugnisse ist Österreich ein regelrechtes Kleinod. Ungefähr 60% der Fläche Österreichs sind gebirgig, darunter befinden sich in den Ostalpen unter anderen die Tiroler Zentralalpen, die südlichen und auch die  nördlichen Kalkalpen.
Woimmer man in Österreich einen Hubschrauberrundflug startet, findet man nicht nur besuchenswerte Bauwerke, sondern auch eine atemberaubende Landschaft. In den meisten Gegenden Österreichs kann man einen Hubschrauberrundflug mit einem Alpenrundflug gleichsetzen. Wenig begeistert bei einem Rundflug so sehr, wie die schroffe  Landschaft der Hochalpen. In den hohen Tauern befindet sich mit dem Großglockner (3798 m) der höchste Berg Österreichs.

Im krassen Kontrast hierzu stehen die Landschaften wie das Wiener Becken, das Burgenland (welches klimatisch und landschaftlich mehr ähnlichkeit mit Ungarn aufweist) oder die südliche Steiermark, die auch steirische Toskana genannt wird. Erwähnt werden sollte hier auch noch der Natrupark Südsteirisches Weinland.
Im Burgenland findet sich auch der Neusiedler See, der der größte See in Österreich ist, auch wenn er nur zu einem Teil auf österreichischem Staatsgebiet liegt. Der kleinere Teil des Neusiedler Sees befindet sich in Ungarn. Auch am Bodensee hält Österreich einen kleinen Anteil, neben Deutschland und der Schweiz.

Auf einer vergleichsweise kleinen Fläche bietet Österreich eine Vielfalt an Kultur und Landschaftstypen, die man kaum erwarten würde und die einem den Atem stocken läßt.

 

  • Rundflüge Baden: Bad Vöslau bei Baden liegt ca. 35 km vor den Toren Wiens am Übergang vom Wienerwald zum Wiener Becken. Sehenswert sind in Bad Vöslau das Schloss mit Schlosspark, der Harzbergturm und die Ruine Merkenstein. Bei einem Rundflug mit einem Hubschrauber weiß zudem die Landschaft zu begeistern. 
  • Rundflüge Gmunden: Gmunden liegt am Ufer des Traunsees im österreichischen Salzkammergut, berühmt ist das Gmunder Rathaus. Die Stadtpfarrkirche wird zu den schönsten Kirchen Oberösterreichs gezählt. Zu den ältesten Gebäuden im österreichischen Salzkammergut rechnet man hingegen das Seeschloss Ort, welches die berühmteste Sehenswürdigkeit in Gmunden darstellt. Ebenfalls durchaus sehenswert sind die in der Nähe befindlichen Schlösser Cumberland und Weyer sowie die Villa Toscana, die einst von Antonie von Neapel-Sizilien errichtet wurde. 
  • Rundflüge Kirchheim: die kleine Gemeinde in Oberösterreich im Innkreis hat nur ca. 700 Einwohner. Als erste und einzigste Gemeinde in Österreich ist Kirchheim Mitgleid in der „Charta der Dörfer“ (Foundation of cultural villages of europe). Zum 900 jährigen Bestehen der Gemeinde im Jahr 2010 wird Kirchheim das Kulturdorf Europas.
  • Rundflüge Klagenfurt: die Landeshauptstadt des Bundeslandes Kärnten ist gleichzeitig auch die größte Stadt in diesem Bundesland und die sechstgrößte Stadt Österreichs. Sie liegt im Klagenfurter Becken an den Ufern des Wörthersees. Eine Unmenge an historischen Sehenswürdigkeiten reihen sich in Klagenfurt aneinander. Allein die hier befindlichen Schlösser würden eine komplette Seite füllen. Einige sollen hier Erwähnung finden: Schloss Krastrowitz, Schloss Ehrental, Schloss Ehrenhausen, Schlosskloster Harbach, Schloss Tentschach, Schloss St. Georgen am Sandhof, Schloss Herzoghof, Schloss Mageregg, Schloss Pitzelstätten, Schloss Maria-Loretto, Schloss Seltenheim….
  • Rundflüge Osttirol: Osttirol ist eine Exklave des Bundeslandes Tirol, durch Südtirol und Salzburg getrennt vom Rest des Bundeslandes. Das Sehenswerteste in Osttirol wird sicherlich wohl die alpin geprägte Landschaft sein. Osttirol hält dabei einen großen Anteil an den Hohen Tauern, am Karnischen Hauptkamm und an den Gailtaler Alpen. Bei einem Alpenrrundflug mit einem Hubschrauber erwartet Sie ein fabelhafter Ausblick.  
  • Rundflüge Salzburg: die Mozartstadt Salzburg hat in kultureller Hinsicht jede Menge zu bieten. So steht die gesamte Altstadt auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Die Festung Hohensalzburg stammt aus dem Jahre 1077. Ebenso sehenswert bei einem Hubschrauberrundflug sind die Schlösser Leopoldskron, Mirabell und Hellbrunn sowie die alte und die neue Residenz. Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes ist die viertgrößte Stadt in Österreich. Das absolute Highlight in Salzburg findet sich in der Getreidegasse: das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart.
  • Rundflüge Schärding: Schärding am Inn liegt in Österreich direkt an der Grenze zu Bayern. Die Stadt an sich ist schon sehenswert, doch finden sich mit der Stadtpfarrkirche St. Georg, der Heilig-Geist-Bürger-Spitalkirche und der Kirche am Stein drei durchaus erwähnenswerte sakrale Bauten in Schärding. Bei einem Hubschrauberrundflug sind bestimmt die Bürgerhäuser aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sowie die umliegende Landschaft interessant.
  • Rundflüge St. Pölten: die größte Stadt und zugleich Hauptstadt des Bundeslandes Niederösterreich kann mit der Domkirche, der Prandtauerkirche samt Karmeliterhof sowie der Franziskanerkirche mit drei sehenswerten sakralen Bauten aufwarten. Das Wahzeichen der Stadt ist das Rathaus, in dem mehrere Baustile der Geschichte zu erkennen sind. Bei einem Hubschrauberrundflug empfiehlt es sich zudem den Schlössern Wasserburg, Ochsenburg und Pottenbrunn einen Besuch abzustatten.
  • Rundflüge Weiz: die Industriestadt Weiz in der Oststeiermark liegt ca. 25 km von Graz entfernt. Neben Industrie hat Weiz auch kulturelle Bauwerke vorzuweisen, die mit einem Hubschrauber bei einem Rundflug bestimmt auch ein schönes Fotomotiv abgeben. Die Taborkirche ist erstmals 1188 erwähnt worden und ist neben der Marienkirche am Wiezberg die sakrale Sehenswürdigleit in Weiz. Daneben finden sich hier noch Schloss Radmannsdorf und Schloss Thannhausen, ein Schloss der Renaissance.
  • Rundflüge Wels: die zweitgrößte Stadt in Oberösterreich hat auch bei einem Hubschrauberrundflug viel Sehenswertes zu bieten. Neben dem Wahrzeichen der Stadt, dem Lederturm sollten au jeden Fall noch das Schloss Polheim, die Burg Wels und das Minoritenkloster erwähnt werden. Auch sakrale Bauten sind zu besichtigen, wie z.B. die Herz Jesu Kirche, die evangelishce Christunskirche, die im neugotischen Stil erbaut wurde und die Stadtpfarrkirche, das älteste sakrale Bauwerk in Wels. Das Wasserschloss im Stadtteil Lichtenegg rundet das Bild in Wels ab.
  • Rundflüge Wien: Wien ist ohne Zweifel eine der schönsten und interesantesten Städte dieser Welt. Dies gilt auch und gerade aus der Luft bei einem Rundflug mit einem Hubschrauber. Alle Sehenswürdigkeiten Wiens aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen, die wichtigsten sollen dennoch genannt werden. Im ersten Bezirk finden sich neben der Staatsoper und der Hofburg auch der Stephansdom. Die gesamte Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ebenfalls ein Weltkulturerbe ist das weltbekannte Schloss Schönbrunn. Sehenswert ist auch das Wiener Rathaus und natürlich das Wiener Riesenrad, das Wahrzeichen der Stadt schon seit 1897. Doch auch das „moderne“ Wien hat mit dem Florido Tower, dem Millenium Tower, der UNo City oder dem Donau Turm einiges zu bieten.
  • Rundflüge Zell am See: Zell am See ist ein Kurort im Bundesland Salzburg. Die Altstadt befindet sich auf einer Halbinsel und ist somit allein schon eine beeindruckende Sehenswürdigkeit, speziell bei einem Rundflug mit einem Hubschrauber. Der Vogtturm wurde bereits vor über 1000 Jahren erstmals erwähnt und beherbergt heute das Heimatmuseum.
  • Rundflüge Graz: nach Wien ist Graz die zweitgrößte Stadt Österreichs, hat aber kaum weniger an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sie wurde 2003 zur Kulturhauotstadt Europas und auch hier zählt die gesamte Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Neben dem Grazer Rathaus sollten auch die Basilika Mariatrost, die Ruine Gösting, das Mausoleum des Kaiser Ferdinands 2, Schloss Eggenberg und die Grazer Burg Erwähnung finden. Der im Kern der Stadt leigende Schlossberg ist als stärkste Festung aller Zeiten im Guinness Buch der Rekorde verzeichnet. Vom Jahre 1125 weg bis ins 19. Jahrhundert diente der Shclossberg als Festung. Der Grazer Uhrenturm ist das Wahrzeichen der Stadt.