Hubschrauber Rundflug Angebote in NRW

Nordrhein-Westfalen ist Deutschlands viertgrößtes Bundesland, der Fläche nach gemessen. Mit rund 18 Millionen Einwohnern hingegen ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Es entstand aus den drei Landesteilen Westfalen, Rheinland und Lippe und ist demnach unterschiedlich kulturell geprägt. Dies spiegelt sich auch im Landeswappen wieder, welches sich aus dem silbernen Wellenband für das Rheinland, dem Westfalenpferd für Westfalen und der Lippischen Rose für das Lipper Land zusammensetzt.
Für einen Hubschrauberrundflug, einen Tragschrauberrundflug oder aber das Erlebnis Hubschrauber selber fliegen bieten wir in Nordrhein-Westfalen eine große Auswahl an Veranstaltungsorten.

Trotz der dichten Besiedelung und der hohen Industrialisierung dieses Bundeslandes finden sich hier auch einmalige Naturlandschaften wie die Eifel, das Rothaargebirge oder der Teutoburger Wald. In NRW liegen Industriegebiete und ländliche Räume dicht aufeinander.
Insgesamt an 14 Naturparks hat Nordrhein-Westfalen einen Anteil, der größte hiervon ist der Naturpark Hohes Venn-Eifel, der größte rein in Nordrhein-Westfalen liegende Naturpark ist der Naturpark Bergisches Land. Zusätzlich finden sich in NRW noch über 2700 Naturschutzgebiete. Der Nationalpark Eifel ist der einzigste Natinalpark des Bundeslandes. Als Naherholungsrüme sind noch der Grugapark und der Westfalenpark zu nennen.

Geprägt wird NRW durch die vielen schiffbaren Gewässer, allen voran der Rhein. Durch die geballte Industrieregion in NRW hat man auch die Wasserstraßen entsprechend ausgebaut, so daß in Datteln sich der größte Knotenpunkt der europäischen Binnenschiffahrt bildet. Hier treffen der Datteln-Hamm-Kanal, der Dortmund-Ems-Kanal, der Wesel-Datteln-Kanal und der Rhein-Herne-Kanal zusammen.
Mit dem Rhurschifffahrtskanal wird der Rhein mit dem Mülheimer Rhein-Rhur-Hafen verbunden, in Nordrhein-Westfalen befinden sich sowohl der größte Binnenhafen und auch der größte Kanalhafen Europas.
Als Drehscheibe der deutschen Binnenschiffahrt gilt der Duisburger Hafen Duisport.

Doch nicht nur an dem Ausbau der Wasserstraßen läßt sich die Vergangenheit und die Bedeutung der industriellen Entwicklung in NRW erkennen. So ist durch Tagebau bei Niederzier die tiefste Senke Deutschlands zu bestaunen, die bis zu 293 Metern unter dem Meeresspiegel liegt.

Ein großer Teil von Nordrhein-Westfalen liegt im Westfälischen Tiefland, im Rheinland bzw. in der Norddeutschen Tiefebene. Diese Regionen sind eher flach, aus der Tiefebene erheben sich vereinzelt Höhenzüge wie z.B. die Hohe Mark.
Im Süden und im Osten erheben sich in Nordrhein-Westfalen einige Mittelgebirgsregionen, wie das Siebengebirge, das Bergische Land, das Siegerland oder das Wesergebirge.

Insgesamt vier Bauwerke in Nordrhein-Westfalen finden sich auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Dazu zählen die beiden Dome in Köln und ich Aachen, die Zeche und Kokerei Zollverein sowie die Schlösser Augustusburg und Falkenlust.
Neben diesen wartet Nordrhein-Westfalen mit einer Unzahl an weiteren Sehenswürdigkeiten auf. Nenneswert sind hier noch der Altenberger Dom, das Kloster Corvey, das Schloß Nordkirchen sowie das Schloß Burg, als Inbegriff für die Rheinromantik gilt die Ruine Drachenfels.
Die bedeutendsten Denkmäler sind das Hermannsdenkmal und an der Porta Westfalica das Kaiser- Wilhelm-Denkmal.
Mit dem Westfalenstadion findet sich zudem in Nordrhein-Westfalen Deutschlands größtes Stadion, mit der Ltu Arena in Düsseldorf eine der modernsten verschließbaren Arenen der Welt.

 

  • Rundflüge Aachen: Aachen kann auf eine bis in die Jungsteinzeit zurück reichende Geschichte aufwarten. Bei einem Rundflug finden sich hier jede Menge Sehenswürdigkeiten, allen voran der Aachener Dom. Zudem finden sich weitere historische Gebäude, wie z.B. das Grashaus am Fischmarkt oder das Haus Löwenstein am Markt. Die aus dem Mittelalter stammende Doppeltoranlage, das Ponttor, ist eine der Wenigen, die im Rheinland noch erhalten sind, zu den größten erhaltenen Stadttoren in Westeuropa gehört das Marschiertor. Zudem erwänenswert sind die zahlreichen, aus der Gotik stammenden Kapellen der Stadt sowie der Wasserturm Belvedere mit aufgesetztem Drehrestaurant.
  • Rundflüge Bonn: Bonn kann ebenfalls auf eine zumindest schon 2000 währende Geschichte zurückblicken und geht auf germanische und römische Siedlungen zurück. Eine ganze Liste von Sehenswürdigkeiten sind in Bonn zu nennen, wie z.B. das alte Rathaus, das Poppelsdorfer Schloß, das kurfürstliche Schloß oder das unter Denkmalschutz stehende Empfangsgebäude des Hauptbahnhofes. Bei einem Hubschrauberrundflug könnte es zudem interessant sein, den langen Eugen, den Post Tower, das Bonner Münster oder den Funkmast des WDR anzufliegen.
  • Rundflüge Bottrop: Besuchen Sie in Bottrop aus der Luft doch den Tetraeder oder das Rathaus, die beiden Wahrzeichen der Stadt. Ebenfalls sehenswert ist der Malakow-Turm, der Bestandteil der Zeche Prosper II ist oder Marc Giradellis Alpin Center mit der längsten Indoor-Skipiste der Welt.
  • Rundflüge Essen: zu den UNESCO Weltkulturerben gehört auch die Kokerei und Zeche Zollverein in Essen, Wahrzeichen ist das Münster. Bei einem Hubschrauberrundflug empfiehlt sich zudem das Gebiet der Innenstadt um den Burgplatz mit der Johanneskirche, der Domschatzkammer, dem Münster und dem Bischofspalais, in der Nähe ist auch noch die Alte Synagoge zu bewundern. Desweiteren verfügt Essen über eine sehenswerte Skyline aus Büro- und Verwaltungsgebäuden wie z.B. dem RWE Turm.
  • Rundflüge Mülheim: mit dem Wasserbahnhof auf einer Insel im Zentrum ist die Mülheimer Innenstadt eine Ausnahme in Deutschland. Zu den ältesten Bauwerken in Mülheim an der Rhur sind das Kloster Saarn und das Schloss Broich. Weitere nenneswerte Gebäude sind das Aquarius Wassermuseum am Schloss Styrum oder der Bismarkturm. Bei einem Rundflug auf jeden Fall einen Abstecher Wert ist die Rhurtalbrüche, die längste Stahlbrücke Deutschlands.
  • Rundflüge Münster: eine wahre Schatztruhe an historischen Gebäuden ist Münster. Mit dem Prinzipalmarkt, dem Zwinger, dem Buddenturm und dem fürstbischoflichen Schloss seien nur einige genannt. Weiterhin sehenswert bei einem Rundflug sind das Naherholungsgebiet Aasee oder der Fernmeldeturm, das höchste Gebäude in Münster.  Bisher bieten wir im Raum Münster jedoch leider nur das Abenteuer "Hubschrauber selber fliegen" an.
  • Rundflüge Hünxe: Hünxe gehört zu einem großen Teil zum Naturpark Hohe Mark und wird sowohl von der Lippe als auch von dem Wesel-Datteln-Kanal durchzogen. Neben einem Hubschrauberrundflug haben Sie in Hünxe die Möglichkeit, einen Hubschrauber selber zu fliegen.
  • Rundflüge Steinfurt: die Stadt Steinfurt entstand aus den Städten Borghorst und Burgsteinfurt und liegt am Münsterländer Kiessandzug, nordwestlich von Münster. Von einem Tragschrauber aus bei einem Rundflug kann man diese Historie eventuell noch nachvollhziehen.
  • Rundflüge Köln: Ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe ist der Kölner Dom, der gleichzeitig das größte Kirchengebäude der Gotik auf der Welt ist. Die Hohenzollernbrücke direkt vor dem Dom ist die meistbefahrendste Eisenbahnbrücke Europas. Mit dem Colonia Haus befindet sich in Köln zudem das höchste Wohnhaus in Europa. Aus dem Mittelalter sind in der Stadt noch Bauwerke wie das Overstolzenhaus, der Gürzenich, das Stapelhaus und mehrere Stadttore, wie das Eigelsteintor erhalten. Überreste der Römer finden sich ebenso, wie z.B. der Römerturm.